Unser weihnachtlich dekorierter Hauseingang #weihnachtsdekohauseingang
Share on Facebook Share on Pinterest Share on Twitter

Unser weihnachtlich dekorierter Hauseingang #weihnachtsdekohauseingang



Unser weihnachtlich dekorierter Hauseingang #weihnachtsdekoration #gartendeko #christmas #christmasdecor #hauseingang

Wie bereits angekündigt zeige ich euch nun meine Weihnachtsdeko bei unserem Hauseingang. Wer meinen Blog schon länger liest, wird jetzt nicht so viel Neues entdecken, aber ich bemühe mich die vorhandenen Sachen jedes Jahr etwas anders zu arrangieren. Wie ihr seht, hat es auch bei uns bereits geschneit! Letztes Jahr hatte ich noch beleuchtete Buchskugeln in den blauen Töpfen, die jedoch dem Buchsbaumzünsler zum Opfer gefallen sind. Der Ersatz (Bloombux) muss erst noch wachsen, daher habe ich mir ganz einfache Bäume aus Holzlatten gebastelt, auf denen ich die Lichterketten anbringen konnte. Auch wenn ich kein Schneefreund bin, muss ich zugeben, dass die Fotos gleich viel hübscher aussehen mit dem weißen Zeugs! ;-) In der Gärtnerei habe ich panaschierte Mühlenbeckia gefunden. Die habe ich vorher noch nie gesehen, finde ich aber sehr schön, da sie leicht rosa ist. Die Pflanzen sind schon ganz gut gewachsen und ich hoffe, dass sie dauerhaft in den Töpfen gedeihen. Die Holzhäuschen habe ich vor einigen Jahren gemacht und mag sie immer noch sehr gerne. Die Engelsbüsten habe ich schon sehr lange, teilweise nagt auch schon der Zahn der Zeit ein wenig an ihnen. Vielleicht bekommen sie nach den Feiertagen eine Farbkur, den Zapfen hat das auf jeden Fall nicht geschadet. Die sehen in Gold wieder richtig schön aus. Den Korb kennt ihr schon von meiner Hometour, damals allerdings noch ohne Schnee. Dass ich mich dieses Jahr wieder für weiße Calluna entschieden habe, bereue ich bereits, weil die ersten braunen Stellen auftauchen. Im Bauernmarkt habe ich mir dieses hübsche Herzchen aus Naturmaterialien gekauft. Falls es die Vögel nicht entdecken, wird es hoffentlich noch eine Weile halten. An der großen Laterne macht es sich sehr gut. Leider hat die große LED-Kerze bereits den Geist aufgegeben, aber mit einer Lichterkette beleuchtet sieht die Laterne auch wieder gut aus. Für die Töpfe an der Carportwand habe ich kleine Gestecke gemacht, eigentlich nur aus Resten die ich noch vom Herbst übrig hatte. Aber mir gefallen die Töpfe richtig gut so. Sonst habe ich immer richtige Pflanzen eingetopft, die aber nie den Winter überlebt haben. Bei den Gestecken ist das egal, da muss ich auch nichts gießen. Sehr praktisch! :-) Meinen alten Schlitten liebe ich immer noch sehr! Vor einigen Jahren habe ich ihn geschenkt bekommen und seit dem ist er aus meiner Weihnachtsdeko nicht mehr wegzudenken. Die Kübelpflanzen habe ich noch gar nicht eingepackt, vielleicht mache ich das auch nicht mehr. Den letzten Winter haben sie auch ohne Noppenfolie & Co. sehr gut überstanden. Leider sehen die weißen Callunas in den Fensterkästen auch nicht mehr so schön aus. Nächstes Jahr muss ich unbedingt etwas anderes nehmen. Den Nikolaus habe ich vor einigen Jahren ebenfalls aus Reliefgießmasse gemacht. Für Pinterest:

Sultan